Der HyProCure Vorteil

Warum Sie HyProCure wählen sollten?

HyProCure wirkt anders als andere Behandlungsmethoden, und das macht es so effektiv. Es wird durch einen kleinen Schnitt unterhalb des äußeren Sprunggelenks in einen natürlich vorkommenden Raum zwischen Sprunggelenk und Fersenbein gelegt. Es werden keine Stifte, Schrauben oder Bohrer benötigt.

Im Gegensatz zu anderen Prothesen, die Ihren Bewegungsradius blockieren, stabilisiert HyProCure den Fuß und stellt die natürliche Gelenkbewegung wieder her. Sie sind in der Lage, Ihren Fuß frei zu bewegen, so dass Sie Ihre alltäglichen Aktivitäten leicht ausführen können. Da das Verfahren minimal-invasiv ist, gehen die Patienten in der Regel innerhalb weniger Wochen, wenn nicht sogar früher, wieder in ihren „normalen“ Schuhen.

HyProCure ist seit 2004 von der FDA zugelassen und wurde von Fuß- und Sprunggelenkspezialisten (DPM/MD) in über 60.000 Eingriffen in 60 Ländern eingesetzt.

Sehen Sie den Behandlungsvergleich, um zu erfahren, wie HyProCure im Vergleich zu anderen gängigen Behandlungen abschneidet.

Interne Lösungen für Fehlstellungen der Füße

Vergleichstabelle der Behandlungen
HyProCure ist eine einfache und effektive Alternative zu Orthesen und plastischen Operationen. Nachfolgend haben wir eine Tabelle zusammengestellt, damit Sie HyProCure besser verstehen und mit anderen Therapien vergleichen können.

HyProCure Vergleichstabelle

HyProCure

Herkömmliche
Rekonstruktion

Gewölbe
Stützen

Interne Option für interne Deformität  
Interne reversible Variante    
Eine interne Option für die Kinderheilkunde  
Eine interne Option für erwachsene Patienten  
Funktioniert mit oder ohne Schuhe  
Stabilisierung und Neuausrichtung des Sprunggelenks (Talus)  
Die Patienten tragen in wenigen Tagen bis Wochen wieder normale Schuhe.  
Die normale Hinterfußbewegung findet immer noch statt.  

Wissenschaftlich belegt:

     
Reduzierung der Belastung der Plantarfaszie um 33%    
Entlastung der hinteren Schienbeinsehne um 51%    
Reduziert die Gelenkkräfte an der Ferse um 24%    
Reduziert den Druck auf die Nerven am Fußgrund  
Verbessert die Beweglichkeit des Fußes nach oben, unten und zur Seite  
Hat den niedrigsten Prozentsatz an Revisionen unter allen derzeit verfügbaren Implantaten    
Verhindert das Zusammenfallen des Fußgewölbes    
Die Belastungskräfte werden auf den Unterfuß übertragen    
       

Was passiert, wenn ich auf eine Behandlung verzichte?

Stellen Sie sich Ihren Körper als Bauwerk vor; Ihre Füße sind das Fundament. Wenn die Fehlstellung in Ihren Füßen unbehandelt bleibt, zwingt sie den Rest Ihres Körpers zum Ausgleich durch übermäßige Belastung von Fersen, Knöcheln, Knien, Hüften und Rücken. Dies hat fortschreitende Schmerzen im Körper zur Folge, die zu einer Vielzahl von scheinbar unabhängigen Symptomen führen können.

Symptome, die mit den Fehlstellungen der Füße zusammenhängen, verschlimmern sich umso mehr, je länger sie ignoriert werden. Wenn Sie z. B. Schmerzen in den Knien, Hüften und im Rücken haben, werden diese mit zunehmendem Alter immer stärker, unabhängig von anderen Korrekturmaßnahmen. Außerdem können sich schwere gesundheitliche Probleme wie Diabetes und Adipositas noch verschlimmern.

Sehen Sie sich die folgenden Bilder an, um einen schematischen Verlauf zu erkennen.

Benötigen Sie weitere Informationen über den Plattfuß und Fehlstellung der Füße?

Finden Sie einen qualifizierten HyProCure Arzt in Ihrer Nähe.

Finden Jetzt